Wirtschaftsprüfer. Steuerberater.
MOORE STEPHENS Wirtschaftsprüfung in internationalen Unternehmen.

Wirtschaftsprüfung in internationalen Unternehmen.

Ein Mandant betreibt ein Bauunternehmen mit Hauptsitz in Deutschland und Tochtergesellschaften in Dänemark, England, Spanien und Österreich. Seit kurzem warer dabei, in China „Fuß zu fassen“. Der Konzernabschluss für das Unternehmen ist nach deutschem Handelsrecht prüfungspflichtig. Die Tochtergesellschaften im Ausland müssen zum Teil nach den dortigen Regelungen ebenfalls geprüft werden. Aufgrund einer vorübergehend angespannten Finanzierungssituation wurde das Unternehmen bei der bisherigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als Risikomandant eingestuft. Dies hatte zur Folge, dass die letzte Prüfung sehr lange dauerte und das Prüfungshonorar erheblich über dem geplanten Rahmen lag.

Wir unterstützen unseren Mandanten bei der Aufbereitung von Planzahlen, woraufhin ein Rahmenvertrag mit auskömmlichen Finanzierungslinien erreicht wurde. Im Folgejahr bestellte er uns zum Abschlussprüfer für sein Unternehmen. Sukzessive wurden die unterschiedlichen ausländischen Prüfer der Tochtergesellschaften durch kompetente lokale Prüfungsteams von MOORE STEPHENS-Mitgliedsgesellschaften im Ausland ersetzt. Außerdem unterstützte unser kürzlich eingerichteter German Desk in China das Unternehmen erfolgreich bei der Errichtung der Betriebsstätte in China und der darauf folgenden Unternehmensgründung.

DruckversionSend by email